K (22)

Kaltze BunnesBruno Kaltz, Malermeister und Besitzer eines Geschäftes in der Allenstraße

Benn häst dau jeste beim Kaltze Bunnes jetroff? – Wen hast du gestern bei Bruno Kaltz getroffen?

känekeiner

Hiesije Äppel, bie Rambour ode Bunneappel well heut käne mie. –  Einheimische Äpfel, wie Rambour oder Bunneapfel will heute keiner mehr.

Käs, deKäse

Ech sein nett vewindt, awwer ech essen Wuescht leewe bii Käs. – Ich bin nicht verwöhnt, aber ich esse Wurst lieber wie Käse.

Katzeköpp, deKatzenköpfe, die

Om Schapp von der Bouse Bas leschen de Katzeköpp. –  Im Schuppen der Bouse Base lagen die Katzenköpfe.

Kir, deRunde

Bii, häs dau at de Kir durch Weiwe jedräht? Wie, hast du schon die Runde durch Weibern gedreht?

Kir, deKurve

Än Hücks Kir hät et vürjeste jekraacht. An Hücks Kurve (Bahnhofstraße 36) hat es vorgestern gekracht. (Unfall)

Kerch, de – Kirche, die

Bonnesch de Moss oss dat Marie opjestanne on jeng uss de Kerch. – Während der Messe ist die Maria aufgestanden und aus der Kirche gegangen.

Kerchberch, de Kirchberg, der (Straße in Weibern)

Heut wännen ech im Kerchberch.    Heute wohne ich im Kirchberg.

Kerchetrapp, de Kirchentreppe, die

Oft soßen mir op der Mauer von der Kerchetrapp on leßen de Bän bampele. –   Oft saßen wir auf der Mauer von der Kirchtreppe und liesen die Beine baumeln.

klääne kleine

Die klääne Mädche sein meistens Bangeschêsse. –   Die kleinen Mädchen sind meistens Angsthasen.

Knain, dat Kaninchen, das

Demm Knain dooht ech no demm Schlachte et Fell aafzeje. –  Dem Kaninchen tat ich nach dem Schlachten das Fell abziehen.

Koche, de – Kuchen, der

De Koche hänn ech äm Daach defür jebackt. – Den Kuchen habe ich am Tag davor gebacken.

Koh, de  Kuh, die

Boröm hänn die de Koh jeschlacht? –  Warum haben die die Kuh geschlachtet?

Köh, de – Kühe, die

Bring die Köh op de Wääd. – Bring die Kühe auf die Weide.

kohm kam

Hüür – kohm de Karl doch mom Elsje ärmches jange. –  Hör, kam der Karl doch mit dem Elsje Arm in Arm gegangen.

Kond, dat Kind, das

Kond, nau hür doch ääs op dat, bat ich soohn. Kind, nun höre doch einmal auf das, was ich dir sage.

koohfeKaufen, kaufen

Ech sein jeste beim koohfe betroje wur. –  Ich bin gestern beim Kaufen betrogen worden.

kreitkriegt (bekommt)

Doh däht sech rän jarneuß, der kreit de Asch net hu. –  Da tut sich rein gar nichts, der kriegt (bekommt) seinen Arsch nicht hoch.

Kroam, deKram

Jeste kom de Alträuscher (Altröcher) mot em Auto on hät Eise, Lompe on annere ahle Kroam objekooft. – Gestern kam der Altwarenhändler mit dem Auto und hat Eisen, Lumpen und anderen Kram aufgekauft.

kuckschau

Nau kuck net su betrebst dronn, dat booste selwer Schold. – Nun schau nicht so niedergeschlagen drinn, das bist du selbst Schuld.

kunnkomme

Ech kunn us Hauste on net us Musche. Ich komme aus Hausten, und nicht aus Morswiesen.

Binie küsste ääs elangs un verzells mir jet. – Wann kommst du mal vorbei und erzählst mir was.