V (12)

vebotzt – verputzt, gegeseen

Sei hätt de janze Kooche vebotzt. – Sie hat den ganzen Kuchen verputzt.

dat Vee – das Vieh

Häsde dat Vee at jeföddet? – Hast du das Vieh schon gefüttert?

veer – vier

Ech hänn veer Bröder on föenef Schwestere. – Ich habe vier Brüder und fünf Schwestern.

vehause  – verhausen, verlegen

Der däht sein Saache ömme vehause.  – der tut seine Sachen immer verlegen.

vekimmele – schmackhaftes emsig essen

Die Banane moost de all vekimmele.   – Die Banaen musst du alle essen.

vestanne verstanden

Dat hän ech annescht jemänt ude dau häst dat annescht verstanne. – Das habe ich anders gemeint oder du hast das anders verstanden.

vezells erzählst

Binie küsste ääs elangs un vezells mir jet. – Wann kommst du mal vorbei und erzählst mir was.

vewindt verwöhnt

Ech sein nett vewindt, awwer ech essen Wuescht leewe bii Käs. –  Ich bin nicht verwöhnt, aber ich esse Wurst lieber wie Käse.

vestoch – versteckt

Mein Böche hätt meine Brode all vestoch. – Meine Bücher hat mein Bruder alle versteckt.

vejääß – vergessen

Ech hänn vejääß de Melech ze hölle. – Ich habe vergessen, die Milch zu holen.

vill viel

Ze vill achele bekütt deinem Maare nett jot. –  Zu viel essen bekommt deinem Magen nicht gut.

vürjeste vorgestern

Än Hücks Kir hät et vürjeste jekraacht. –   An Hücks Kurve (Bahnhofstraße 36) hat es vorgestern gekracht. (Unfall)