Frohe Weihnacht wünschen die Heimatfreunde Weibern

2019 war die Welt in Weibern noch in Ordnung. Bleibt gesund.

Das Christkind

Wer gleitet vom Himmel herab in der heiligen Nacht geschwind?

Na wer wohl: Natürlich das liebe Christkind!

Ganz sanft, leise und mit viel Bedacht,

beschenkt es alle menschen in dieser Nacht.

So blinzelt es in jedes Fensterlein,

direkt in ihre Herzen hinein.

Berührt liebevoll ihre Seelen,

auf dass es ihnen in ihrem Leben niemals soll an etwas fehlen.

Dann schwebt es weiter über die ganze Erde,

in der Hoffnung, dass der Mensch mal klüger und besser werde.

Lässt uns leuchten in voller Güte ganz hell und fern

seinen aller, allerschönsten Stern.

Als Zeichen seiner Liebe, Hoffnung und Zuversicht,

entfacht er für jedes seiner Schäfchen ein eigenes, leuchtendes Licht.

Von Astrid Harrer aus Trier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.