Kreissparkasse Ahrweiler unterstützt erneut die Heimatfreunde Weibern

Seit 2017 unterstützt die Kreissparkasse die Heimatfreunde Weibern. Bisher wurde die finanzielle Zuwendung immer im Rahmen der Barbara Kirmes verwendet.

Bei der von dem Steinhauerverein organisierten Kirmes beteiligen sich die Heimatfreunde mit dem Programmpunkt „Weiwene Verzellschje“. Einheimische Mundartkünstler bringen dort ihre Verzellschje dar. Man hat durch die finanzielle Unterstützung der KSK allerhand technische Ausrüstung anschaffen können, wodurch der Ablauf der Veranstaltung professioneller wurde.

Da in Covid 19 Zeiten aber die Barbara Kirmes leider abgesagt werden musste, wurde von der erneuten Zuwendung der Kreissparkasse ein Camcorder angeschafft. Dieses Gerät stand schon lange ganz oben auf der Beschaffungsliste, da man doch das Thema „Arbeiten am Tuff – damals und heute“ unbedingt noch dokumentieren möchte, solange man vom Wissen und Können der alten Weiberner Steinmetze profitieren kann.

Filialleiterin der KSK-Geschäftsstelle Weibern Elke Kühn (r.) und Vorsitzender der „Heimatfreunde Weibern“ Bernhard Klapperich (l.) bei der Scheckübergabe (Foto: Heimatfreunde Weibern)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.