1. Kaffeeklatsch im Seniorenzentrum

In gemütlicher Runde wurde verzellt.

Am Dienstag, 04.09.2018 trafen  sich einige Heimatfreunde mit Heimbewohnern zu einem Kaffeeklatsch im Seniorenzentrum Elisabeth-Haus. Bei Kaffee und Gebäck wurden alte und neue Geschichten in Bränke, Riddene, Zissene und Weiwene Platt verzellt. So verzellte der ältetste Teilnehmer, der 95-jährige, ehemalige Brenker Bäcker Hermann Schmitz, die Geschichte von seiner Kriegs-gefangenschaft in Frankreich. Die Weiwene verzellten, wie man aus Zuckerrüben in mühevoller Arbeit Rübenkraut herstellte. Wie im Fluge vergingen die zwei Stunden und man war sich einig, diesen Kaffeeklatsch zu wiederholen. Daher treffen wir uns wieder am Dienstag, 09.10.2018 um 15.00 Uhr in der Cafeteria des Seniorenzentrums. Vielleicht können wir dann auch einige interessierte Weiberner Bürger begrüßen. Näheres wird dann in der örtlichen Presse erscheinen.

Arbeitskreis Weiwene Platt ins Leben gerufen

Der Arbeitskreis Weiwene Platt tagte zum ersten Male. Gemäß dem Motto „Bi können mir dat Platt für oos Konne un Enkele retten“ traf man sich im DRK-Heim zu Weibern, welches uns von dem OV Weibern zur Verfügung gestellt wurde. Nach einigen Diskussionen beschloss man, ein Pilotprojekt zu starten. Alle waren sich einig, daß nur das gesprochene Wort die Lösung sein kann. Angelehnt an ein Wörterbuch wird man zuerst das Wort – dann das Wort in einem Satz und das Ganze als Audiodatei hören können. Man ist sich auch einig, das Projekt in absehbarer Zeit, auch für interessierte Mitbürger öffnen wird.

1 21 22 23 24 25