Advent op Weiwene Platt von Gisela Ebert

Advent

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt, dat Adventsjedicht jede kennt.

Doch wenn me heut durch de Stroße jäht on guckt,

on seht, bat do alles blinkt on zuckt,

dann kann me ob den Jedanke kunn,

mot Advent hätt dat net vill ze dohn.

Dat oss Kermes ode Silveste,

awe jedem jefällt et seint em Beste.

Desdewejen fröhen mie oos dodrän, ob klähn ode gruß,

on sein fruh, dat et net nue een Kerz sein moos.

Außer Lichteglanz onn Kerzeschein,

do moos om Advent noch jet andeschtes sein.

Do jitt et noch de Adventskalenne.

Der oos net nue füe kläne Konne,

och gruße Leut machen die Düeche ob mott Wonne.

Fue die Kläne jitt es Spillzeuch, jet ze lese ode Schuklad,

fue die Gruße oss Tie, Bier, Parfüm ode ähnleches parat.

Et Plätzje backe dörf net fähle om Advent,

do wiet net nue jebackt bat me kennt.

De reinste Kunstwerke kannst de do sehn,

veziehet mot Färef, Perle, Gelee, Nöss, wunderschön.

Et räuscht om Haus no Zimmet, Mandele, Nöss on Plätzje,

die Wunderwerke sein wahre Schätzje.

Die Konne söcken on fohnen de Plätzjesdus,

dat brengt de Motter viel Verdruss.

De Niklos brengt dann noch feine Saache,

jetzt hänn mie oom Advent doch vill ze laache.

Drom lohst oos all die feine Sache jenieße,

esu hält me et aus, bos om Fröhjahr de Blome sprieße

Heimatfreunde Weibern konnten sich endlich wieder mit den Heimbewohnern im Seniorenzentrum Elisabeth-Haus treffen

Nach langen vier Monaten war es am 07.07.2020 wieder soweit, die Heimatfreunde trafen sich in der Cafeteria mit einigen Heimbewohnern.  Corona bedingt mussten dabei einige Dinge beachtet werden. So meinte eine Mitarbeiterin als sie die Tischanordnung sah, es sehe ja aus wie beim Speed-Dating (eine um 1998 in den USA entworfene Methode, neue Flirt– oder Beziehungspartner zu finden). Bei Kaffee und Gebäck wurden dann die vergangenen vier Monate aufgearbeitet. Man merkte sehr schnell, dass beide Seiten die Treffen arg vermisst haben. Themen gab es ja genug. Da war der Tod von Willi Klapperich im März, der 100. Geburtstag von Leni Porz im April, Neuzugang Wäner Gretel und natürlich Corona. Dabei wurde fast ausschließlich Platt gesprochen, wenn auch nicht nur Weiwene. So hoffen alle Beteiligten, dass diese Treffen von nun an wieder regelmäßig stattfinden können.

1 2 3 4 5 18